info@3d-vermessung-berlin.de    03341/312893

3D Vermessung mit CT

Computertomographie Spritzgussteil
CT Daten Spritzgussteil

Warum Computertomographie ?

Sprühkopf mit Computertomographie

Optische und taktile Messgeräte liefern genaue Messwerte. Sie vermessen Objekte überall da, wo man damit an die Oberfläche heran kommt.
Geht es darum, bei einem Teil auch innere Bereiche genau zu erfassen, verdeckte, enge oder tief liegende Merkmale zu messen, stoßen diese Verfahren an ihre Grenzen. Eine deutliche Erweiterung unserer Möglichkeiten ist an dieser Stelle die Computertomographie in Berlin. Von geeigneten Teilen können wir dadurch sämtliche Flächenbereiche genau vermessen, auch die innen liegenden und verdeckten.

Welche Teile können per CT vermessen werden ?

Computertomographie Teile

Die Erfassbarkeit und Genauigkeit mittels CT wird durch das Material bestimmt, aus dem das betreffende Teil besteht sowie durch seine Größe. Bei 3Dpadelt in Berlin erfassen wir Teile, die man in einen Zylinder mit dem Durchmesser von 300 mm hineintun kann. Besonders geeignet für die Messung per CT sind Materialien geringer Dichte aus Elementen mit einer geringen Ordnungszahl. So eignen sich besonders Kunststoffe und Leichtmetalle für eine Vermessung mit dem Computertomographen.
Teile aus schwereren Elementen müssen entsprechend kleiner sein, damit sie noch von der Röntengstrahlung durchleuchtet werden können.

Für Teile, die aus unterschiedlich dichten Materialien bestehen, bieten wir die multispektrale Computertomographie in Berlin an.

Welche Ergebnisse sind vom CT zu erwarten?

Schnittbild mit Lunker

Das erste Ergebnis vom CT ist ein Voxeldatensatz des gesamten tomographierten Objektes.
Aus diesem wird eine komplette Oberflächenbeschreibung einschl. der innen und verdeckt liegenden Geometrieelemente erzeugt. Es können einzelne Geometrieelemente besonders hervor gehoben werden (z.B. für eine Lunkeranalyse) oder der Gesamtdatensatz z.B. in einem Erstmusterprüfbericht  ausgewertet werden. Eine weitere interessante Aussageform ist die Erzeugung eines Bildstapels von Schnittbildern. Diese liefern Messwerte an definierten Schnittebenen. Schnittbilder können auch für die Erkennung von Rissen herangezogen werden.

Wie funktioniert Computertomographie ?

Funktionsweise CT

Die industrielle Computertomographie  vermisst die Geometrie von Objekten vollständig durch Röntgenscannen.  Dafür wird das zu vermessende Objekt auf einem Drehteller aufgebaut.
Der befindet sich zwischen Röntgenquelle und Sensor. Das Teil wird geröntgt und danach um 0,5° gedreht und dann wieder geröntgt.  Nacheinander werden so 720 Röntgenaufnahmen angefertigt. Aus der Grauwertverteilung in diesen Röntgenbildern und den Winkelpositionen wird anschließend ein vollständiges 3D Modell vom Objekt erzeugt.
Voraussetzung für die Erstellung von einem CT ist, dass  vom Objekt  aus allen Richtungen kontrastreiche Röntgenbilder erstellt werden können. Dafür sollte das Objekt röntgentechnisch durchstrahlbar sein.

03341/312893
info@3d-vermessung-berlin.de

Berlin
3D Padelt GmbH
Müncheberger Str.7
15344 Strausberg